Nachrichten

Neueste Nachrichten

Mittwoch, 11. Februar 2015 - 11:26

Rußlands Präsident Wladimir Putin begann am 9. Februar einen zweitägigen offiziellen Besuch in Ägypten, ein Besuch, der in Rußland als „historisch“ bezeichnet wird. Ägyptens Präsident Abdul Fattah Al-Sisi hatte Putin zu diesem Besuch eingeladen.

Vor der Reise erklärte Putin, Rußland und Ägypten könnten den bilateralen Handel auch in ihren eigenen Währungen abwickeln und auf die Nutzung des US-Dollars verzichten. Diese Frage werde „aktiv diskutiert“, erklärte Putin der Kairoer Tageszeitung Al-Ahram.

Mittwoch, 10. Dezember 2014 - 16:33

Am 3. Dezember machte sich Japans zweiter „Wanderfalke“, Hayabusa-2, auf den Weg zur Erforschung des Asteroiden 1999 JU3. Er soll Materialproben des kleinen Himmelskörpers zur Erde zurückbringen. Die Mission ist hochkomplex und riskant, ähnlich wie bei der ESA-Sonde Rosetta und dem Lander Philae. Die Ähnlichkeiten sind auch kein Zufall, denn das deutsch-französische Team, das Philae konstruierte und baute, hat auch den Rover MASCOT gebaut, der mit Hayabusa-2 unterwegs ist.

Freitag, 14. November 2014 - 18:32

Nachdem Helga Zepp-LaRouche schon am 5.11., zu Beginn des APEC-Gipfels, von China Radio international, dem staatlichen englischsprachigen Radiosender Chinas, gebeten worden war, die Bedeutung des Gipfeltreffens zu erläutern, wurde die Vorsitzende des Schiller-Instituts am 12.11. erneut interviewt, um ihre Einschätzung der Ergebnisse des Gipfeltreffens darzulegen.

CRI:
Präsident Xi sagte in seiner Rede, die FTAAP könne helfen, einige der Probleme und Herausforderungen im regionalen Wirtschaftswachstum zu lösen. Stimmen Sie dem zu?

Helga Zepp-LaRouche:

Samstag, 25. Oktober 2014 - 9:46

Am frühen Morgen des 24. Oktober startete China von seinem Weltraumbahnhof Xichang seine vierte Mondmission. Ursprünglich sollte dabei die letzte Lande-/Rover-Mission (Chang’e-3) wiederholt werden, aber weil Chang’e-3 so erfolgreich war, wird darauf verzichtet. Deshalb heißt diese Mission nun nicht Chang’e-4, sondern Chang’e-5T (T für Test), und sie soll die Fähigkeit testen, mit einem Modul vom Mond zurückzukehren und bei hoher Geschwindigkeit und Temperatur durch die Erdatmosphäre auf die Erdoberfläche herabzusinken und sicher zu landen.

Montag, 6. Oktober 2014 - 17:19

Die Mitgliedstaaten der neuen, nichtmonetaristischen BRICS-Allianz für Zusammenarbeit (Brasilien, Rußland, Indien, China, Südafrika) treiben in den letzten Wochen beschleunigt wesentliche Industrie- und Infrastrukturprojekte voran, von denen viele jahrelang auf Eis lagen, weil das Diktat von IWF und Weltbank dies unmöglich machte und das Geld dafür fehlte. Wie der russische Präsident Putin kürzlich sagte, werden die Gemeinschaftsprojekte von Rußland und China „die größten Bauprojekte der Welt sein“. Hier einige Beispiele:

Mittwoch, 7. Januar 2015 - 17:03

Ein gutes Beispiel für die Ernsthaftigkeit und Entschlossenheit der russischen Regierung, die russische Luft- und Raumfahrtindustrie und das Weltraumprogramm wiederzubeleben, mit dem Ziel, erstmals die Abhängigkeit von anderen Ländern zu überwinden, sind die Fortschritte beim Bau des neuen Weltraumbahnhofs Wostotschny im russischen Fernen Osten.

Dienstag, 18. November 2014 - 11:38

Eine hochrangige Delegation aus Indien hat am 12. November beim dritten Deutsch-Indischen Investment-Forum in Berlin Ministerpräsident Modis ehrgeiziges Investitions- und Entwicklungsprogramm erstmals einem breiteren deutschen Publikum vorgestellt. Aus Indien kamen 14 hochrangige Vertreter von Ministerien und anderen staatlichen Stellen, 12 Chefs führender Unternehmen und weitere 20 Wirtschaftsvertreter.

Artikel von Zepp-LaRouche

Samstag, 1. November 2014 - 16:22

Ein Vierteljahrhundert ist eine lange Zeit. Inzwischen ist eine ganze Generation herangewachsen, die nach dem Fall der Mauer am 9. November geboren wurde, und von denen, die damals Kinder waren, haben viele nur noch vage Erinnerungen an diesen Tag. Und doch war dieser Moment eine der seltenen Sternstunden der Geschichte, einer jener kostbaren Augenblicke, in denen das Schicksal der Menschheit in eine neue, positivere Epoche hätte gewendet werden können.

Mittwoch, 8. Oktober 2014 - 15:30

Die in Calcutta erscheinende Zeitung Telegraph bezog sich am 24. September auf die Äußerung des indischen Premierministers Narendra Modi vom 30. Juni, Indien werde ein Raumfahrtzeug in eine Umlaufbahn um den Mars bringen und dafür weniger Geld ausgeben, als ein Hollywoodfilm koste. Modi hatte außerdem erklärt, für jeden Kilometer Strecke werde die Mission zum Mars nur 7 Rupien kosten - ein Kilometer Fahrt in einer Rikscha hingegen 10 Rupien.

Artikel von Zepp-LaRouche

Donnerstag, 2. Oktober 2014 - 14:14

Die folgende Rede hielt die Präsidentin des Schiller-Instituts auf der Konferenz „Ein Gürtel, eine Straße“ am 5. September 2014 in Beijing.