06131-237384info@bueso.de

Nachrichten

China und Rußland unterstützen Gipfel zwischen Nordkorea und den USA
13.02.2019

Die stellvertretenden Außenminister von China, Kong Xuanyou und von Russland, Igor Morgulov trafen sich am 11.2., um die jeweiligen Anstrengungen zur Verbesserung der Sicherheitslage auf der koreanischen Halbinsel zu koordinieren. Der Pressebericht nach ihrem Treffen machte deutlich, dass die beiden Nationen alles in ihrer Macht Stehende dazu beitragen werden, um den bevorstehenden Gipfel zwischen US-Präsident Donald Trump und Nordkoreas Staatschef Kim Jong-un zum Erfolg zu führen.

Weiterlesen
Junge Ägypter wollen Kerntechniker werden
12.02.2019

Während Deutschland und Europa Dekarbonisierung und Atomausstieg praktizieren, begeistern sich Ägypten und ganz Afrika zunehmend für die Kernkraft. Während europäischen Jugendlichen nahegelegt wird, die Schule zu schwänzen, um „das Klima zu retten“, freuen sich afrikanische Jugendliche darauf, eine Zukunft mit moderner Industrie aufzubauen. Ein Beispiel ist die Gründung der ersten Kerntechnischen Höheren Schule in Ägypten, auf der in den nächsten fünf Jahren hunderte junge Kerntechniker ausgebildet werden sollen.

Weiterlesen
Friedrich List, das chinesische und das deutsche Wirtschaftswunder
12.02.2019

Prof. Justin Yifu Lin, früherer Chefökonom der Weltbank und heute Dekan des Instituts für Neue Strukturreformen und des Instituts für Süd-Süd-Kooperation in Beijing,  hielt beim Sonvoco-Forum in Salzburg am 1.8. 2018 zum Thema „Chinas Aufstieg und seine Konsequenzen für die Welt“ eine höchst interessante Rede.

Weiterlesen
Warum es nicht ausreicht, nur gegen Dieselfahrverbote zu protestieren
08.02.2019

Von Alexander Hartmann, Landesvorsitzender BüSo Hessen

Seit einigen Wochen entwickelt sich in Deutschland eine Protestbewegung gegen die in vielen deutschen Großstädten drohenden Fahrverbote für Dieselfahrzeuge. Ausgehend von Stuttgart und inspiriert durch das Vorbild der französischen „Gelbwesten“, finden solche Demonstrationen und Kundgebungen inzwischen auch in München, Bonn und wohl auch anderen Städten statt. Und ähnlich wie in Ostdeutschland 1989 wächst die Teilnehmerzahl von Woche zu Woche beträchtlich, inzwischen (Stand Anfang Februar) hat sie in Stuttgart mehr als 2500 Teilnehmer erreicht.

(PDF herunterladen)

Weiterlesen
Regimewechsel in Venezuela - Großbritannien geht voran
07.02.2019

Am 4. Februar ist das rechtswidrige Ultimatum der EU gegen die Regierung Maduro in Venezuela abgelaufen, um neue Präsidentschaftswahlen zu erzwingen. Der britische Außenminister Jeremy Hunt äußerte sich an diesem Tag auf Twitter: „Nicolas Maduro hat nicht innerhalb des von uns festgesetzten Zeitrahmens von 8 Tagen zu Präsidentschaftswahlen aufgerufen. Daher erkennt das Vereinigte Königreich nun, zusammen mit Verbündeten in Europa, Guaidó als verfassungsgemäßen Übergangspräsidenten an, bis glaubwürdige Wahlen abgehalten werden können.

Weiterlesen
Ungarns Außenminister verlangt von Europa: Keine Heuchelei, sondern Zusammenarbeit mit China
06.02.2019

Ungarns Außenminister Péter Szijjártó nannte am 1.2.2019 die Politik der EU gegenüber China „heuchlerisch“ und sagte, Kooperation zwischen der EU und Beijing sei im Interesse ganz Europas. Es sei außerdem im Interesse Europas, daß Mitteleuropa mit chinesischer Hilfe seine Infrastruktur entwickele, so Szijjártó am Rande eines informellen Treffens der EU-Außenminister in Bukarest, wie der Nachrichtendienst Hungary Today mitteilte.

Weiterlesen
Wichtige Fortschritte in der US-Korea-Politik
05.02.2019

Auch darüber erfahren Sie nichts aus den hiesigen Medien:

Washington und Pjöngjang bereiten sich auf ein zweites Gipfeltreffen zwischen Kim Jung-un und Donald Trump vor. Der US-Sonderbeauftragte für Nordkorea, Stephen Biegun, traf am 3.2. in Seoul zu Gesprächen mit seinem südkoreanischen Amtskollegen Lee Do-hoon, bevor er am nächsten Tag mit seinem nordkoreanischen Kollegen Kim Hak Chul über den Zeitplan zum Abbau der Kernwaffen auf der Halbinsel sprach.

Weiterlesen
RT-Interview mit Jacques Cheminade über die Gelbwesten
05.02.2019

Nach 13 Wochen hat die französische Bewegung der Gelbwesten weltweit beachtliche Aufmerksamkeit erregt und Protestinitiativen in anderen europäischen Ländern angestoßen. Der frühere französische Präsidentschaftskandidat Jacques Cheminade und Gründer der Partei Solidarite et Progres gab  Sophie Schewardnadse von RT am 2.2. zum Thema Gelbwesten ein halbstündiges Interview. Der Titel lautet: „Der Protest der Gelbwesten ähnelt dem Beginn der Französischen Revolution“.

Weiterlesen
Italienische Senatspräsidentin ruft zur Zusammenarbeit mit Rußland auf
02.02.2019

In ihrer Rede vor dem Rat der Russischen Föderation am 30. Januar in Moskau rief die italienische Senatspräsidentin Maria Elisabetta Alberti Casellati mit deutlichen Worten zur Beendigung der anti-russischen Hysterie und zur Zusammenarbeit der Großmächte für Frieden und Entwicklung auf.

Weiterlesen
Hintergrunddokumentation Teil III: Britisches Empire exponiert
31.01.2019

TEIL III - Ein britischer Geheindienstschwindel started das Russiagate

Weiterlesen

Pages