06131-237384info@bueso.de

Artikel

Covid-19 in Deutschland besiegen – mit Massentests wie in China und der Slowakei
28.10.2020

Dr. Wolfgang Lillge

Ziel einer nationalen Strategie gegen die Coronapandemie muß die vollständige Kontrolle der Virusausbreitung sein. Voraussetzung dafür ist, daß alle Infizierten ausfindig gemacht und unter strenge Quarantäne gestellt werden – wie es die slowakische Regierung jetzt praktiziert. Nur wenn man weiß, wer tatsächlich infiziert ist, kann eine unkontrollierte Ausbreitung in Herbst und Winter verhindert werden. Ansonsten droht ein Zusammenbruch unseres Gesundheitssystems, dem Krankenschwestern, Ärzte und Pflegepersonal diesmal nicht mehr gewachsen sein werden.

Weiterlesen
Natalja Vitrenko: neue Farbrevolutionen und Nuklearkriegsgefahr stoppen!
24.10.2020

Die Rede der ukrainischen Ökonomin Dr. Natalia Witrenko, Vorsitzende der Progressiven Sozialistischen Partei der Ukraine bei der internationalen Internetkonferenz des Schiller-Instituts am 6.9. ist angesichts der geopolitischen Eskalation und den neuesten Enthüllungen über die "Ukraine-Connection" des demokratischen US-Präsidentschaftskandidaten Biden aktueller denn je.

Unüberbückbare Probleme drängen die Welt in die Katastrophe

Sehr geehrte Konferenzteilnehmer, liebe Frau Helga Zepp-LaRouche,

Weiterlesen
Der Friedensnobelpreis für das WFP: ein Aufruf zum Handeln an uns alle!
20.10.2020

von Alexander Hartmann

Auf einer Konferenz der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) am 13. Oktober in Rom erklärte der Exekutivdirektor des Welternährungsprogramms, Dr. David Beasley, in diesem Jahr seien bereits sieben Millionen Menschen an Hunger gestorben, und diese Zahl könne um das „3-, 4-, 5-fache oder mehr“ steigen. Dies sei die schlimmste humanitäre Krise seit dem Zweiten Weltkrieg.

Weiterlesen
Die Angst des Establishments vor dem Frieden: Worum es im US-Wahlkampf wirklich geht
12.10.2020

von Harley Schlanger 

Im Januar 2017, wenige Tage vor seinem Amtsantritt als Präsident, schockierte Donald Trump viele im transatlantischen „Establishment“, als er die NATO als „obsolet“, als veraltet bezeichnete. Das Problem sei, daß „sie vor vielen, vielen Jahren entworfen wurde“ und sich nicht an die neuen Realitäten angepaßt habe, mit denen er sich als Präsident befassen wolle. Insbesondere im Kampf gegen den Terrorismus sei die NATO ineffektiv, eine feindselige Haltung gegenüber Rußland untergrabe diesen Kampf, und der Westen sei in „endlosen Kriegen“ gefangen. Trump fragte und hat seitdem viele Male wieder gefragt: „Was ist falsch daran, mit Rußland Freund zu sein? Warum nicht dort zusammenarbeiten, wo wir gemeinsame Interessen haben?“

Weiterlesen
Für eine internationale Partnerschaft souveräner Republiken!
27.09.2020

von Helga Zepp-LaRouche

Seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs hat es keine Situation gegeben, in der wir es mit so vielen Herausforderungen zugleich zu tun haben, insbesondere einer Pandemie, deren erste Phase Deutschland zwar noch vergleichsweise gut überstanden hat, die aber vor allem für die Entwicklungsländer mit ihrem riesigen sogenannten informellen Wirtschaftssektor katastrophale Folgen hat.

Weiterlesen
Wer soll das bezahlen? Kredit für Aufbau, nicht für Spekulation!
21.09.2020

Aufgrund der Sparpolitik der letzten 30 bis 40 Jahre ist auch in Deutschland eine Menge Arbeit liegen geblieben: Marode Straßen, Brücken, Schienenwege, die dringend repariert oder oft sogar ganz neu gebaut werden müssen. Das gleiche gilt für Schulen und Krankenhäuser, um nur einiges zu nennen. Also Arbeit in Hülle und Fülle. Gleichzeitig waren im Juli 2020 2,9 Mio. Arbeitslose bei der Bundesagentur für Arbeit registriert und 3,6 Mio. Unterbeschäftigte. Es wird erwartet, daß sich diese Zahlen im Herbst als Folge der Corona-Einschränkungen massiv erhöhen, auch wenn das Instrument der Kurzarbeit zunächst noch schlimmeres verhindert. Und wenn die von den Zentralbanken geförderten Blasen des Finanzsektors platzen, werden die sozialen Folgen international verheerend sein.

Weiterlesen
Strategische Sackgasse: das Ende der Geschichte oder die gemeinsamen Ziele der Menschheit?
16.09.2020

Die folgende grundlegende Rede hielt Helga Zepp-LaRouche, Vorsitzende des Schiller-Instituts und der Bürgerrechtsbewegung Solidarität, zur Eröffnung der internationalen Online-Konferenz des Schiller-Instituts, die am 5. und 6. September mit hochrangiger Beteiligung stattfand.

Weiterlesen
Erfolgreiche Konferenz des Schiller-Instituts: Internationale Mobilisierung für Weltfrieden und Entwicklung
08.09.2020

Alle Videos der internationalen Konferenz des Schiller-Instituts am 5. und 6. September: "Armageddon oder Neues Paradigma für die Menschheit" können Sie jetzt in deutscher Übersetzung ansehen.

Panel I: Die Geopolitik überwinden: Warum ein Gipfel der fünf Ständigen Mitglieder des UN-Sicherheitsrats jetzt dringend notwendig ist

Weiterlesen
Nicht der Klimawandel - grüne Politik und Freihandel zerstören die Landwirtschaft
01.09.2020

von Werner Zuse

Nach dem Treffen von Bundeskanzlerin Merkel mit Greta Thunberg und drei weiteren Aktivistinnen von „Fridays For Future“ am 20. August sagte die Bundesregierung in einer Erklärung: „Beide Seiten waren sich einig, daß die Erderwärmung eine globale Herausforderung ist, bei deren Bewältigung den Industriestaaten eine besondere Verantwortung zukommt.“

Weiterlesen
Die weltweite Gesamtlage ist kritisch - schaffen wir selbst bessere Aussichten!
30.08.2020

Von Alexander Hartmann

Die verschiedenen Aspekte der heutigen Krise - die außenpolitischen Konfrontationen, die Putschoperationen gegen Donald Trump und die US-Präsidentschaft, die Pandemie und der Zusammenbruch des Wirtschafts- und Finanzsystems - verbinden sich zu einer gefährlichen Gesamtlage, die sich zunehmend verschlechtert.

Weiterlesen

Pages